Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Bryce Canyon – Utah – Navajo Loop Trail

Auf unserem Roadtrip ging es nun weiter Richtung Bryce Canyon. Die Landschaft wurde langsam grüner und wir fuhren sehr hoch in die Berge. Alles sah plötzlich ganz anders aus als die Wüste Nevadas. Wir waren ja bereits 2011 am Bryce Canyon, aber auch dieses Mal waren wir wieder wie verzaubert. Was müssen wohl damals die Menschen gedacht haben, als sie plötzlich vor diesem Naturwunder „Bryce Canyon“ standen? Wir waren wieder einmal einfach nur hin und weg. Diese Hoodoos (so nennt man die Steinsäulen) sind atemberaubend schön.

Hiking – Sunset Point – Navajo Loop Trail

Wir beschlossen, einen Trail in den Canyon zu unternehmen. Es ging sehr steil hinunter. Dieser Hike war allerdings jede Anstrengung wert, denn wir wurden mit wundervollen Eindrücken belohnt. Zwischen den Hoodoos standen plötzlich Mammutbäume und das Gefühl, zwischen den Steinsäulen zu wandern ist einfach unbeschreiblich. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie wunderschön all’ diese Impressionen waren. Der Bryce Canyon gehört definitiv neben dem Grand Canyon zu meinen liebsten Nationalparks.

Ruby´s Inn

Wir übernachteten im nahe gelegenen Örtchen – im Hotel Ruby’s Inn. Dort lasen wir darüber, wer dieser „Ruby“ war. Er kam damals mit seiner Frau und zwei Kindern dort hin, um eine Farm zu gründen. Ruby war völlig unwissend bzgl. des Naturwunders, das sich quasi „hinter“ seiner Farm befand. Ein Nachbar machte ihn darauf aufmerksam und so begann er vielen seiner Freunde davon zu erzählen und ließ diese am Bryce Canyon in einem Zelt nächtigen. Es wurden mehr und mehr und so errichtete er dieses Hotel.

Outfitdetails

  • Hose*: Hallhuber (hier)
  • T-Shirt*: Hallhuber (hier)
  • Schuhe: Birkenstock (hier)
  • Tasche*: Hallhuber (hier)

Wir lieben es, ein bisschen Hintergrundwissen zu den bekannten Orten zu bekommen. Das macht jeden Aufenthalt noch interessanter. Heute geht es nun schon weiter Richtung Teton Nationalpark. 850 Kilometer liegen vor uns. Wir werden durch die Staaten Utah, Arizona und Idaho bis nach Wyoming fahren. Ein Roadtrip durch die USA, bei all’ der Weite, den Entfernungen und den unterschiedlichen Landschaften gibt mir jedes Mal das Gefühl, bereits eine Ewigkeit in dem Land zu sein.

 

 

 

* In Zusammenarbeit mit Hallhuber.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Responses
  • katy fox
    August 8, 2017

    wow so eine tolle reise u so tolle fotos 🙂 hab dich ja eh auf insta verfolgt aber musste mir jz die bilder mal genauer anschauen!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Pauline
    Juli 17, 2017

    Der Canyon sieht echt traumhaft aus und die Farben sind so schön!
    Ich war in Namibia auch in einem Canyon wandern, aber dieser ist nicht mit denen in Amerika zu vergleichen 😀 Dafür gibt es dort einfach zu wenig Wasser um so riesige Canyons auszuspühlen und einzugraben 🙂

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Julia Gutmann
      Juli 17, 2017

      Das war bestimmt auch eine ganz tolle Erfahrung meine Liebe oder? Ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und wünsche dir einen schönen Tag, XO

  • Sabrina
    Juli 15, 2017

    Sehr schöne Bilder 🙂
    muss sicher Spaß gemacht haben.
    würde mic h freuen wenn du auf meiner Seite vorbeischauen würdest
    Lg Sabrina

    • Julia Gutmann
      Juli 15, 2017

      Oh ja es war wirklich toll. Werd gleich mal vorbei schauen. Liebste Grüße