Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Our way to Oregon and Washington

Gedanken während der unfassbar langen Autofahrt: Während ich diesen Beitrag schreibe, sitzen wir wieder im Auto und fahren Richtung Oregon. Wir übernachten an der Grenze zu Washington. Morgen geht es dann zum Olympic National Forest. Aber gerade jetzt sitze ich hier im Auto und langweile mich. Auch die Landschaft ist unfassbar trist auf dem Weg zur Küste. Ich sehe weit und breit nur vertrocknetes Gras, kleine dürre Gebüsche, viele Überlandleitungen (wie überall) und zu unserer Rechten einen riesigen Fluss, den Columbia River. Entlang des Flusses fährt ein Zug, der so lang ist wie meine Sicht reicht. Ein wenig erinnert die Landschaft an Nevada. Tatsächlich gibt es hier gerade nichts Schönes zu betrachten. Das soll sich aber hoffentlich bald ändern, denn noch heute werden wir in den Mayer State Park, auf dem Historical Columbia River Highway fahren. Hier schlängelt sich die Straße zu einer starken Kurve, die diesen legendären Ausblick (Rowena Crest Aussichtsplattform) ermöglicht. 

Outfitdetails

  • Kleid: Mint&Berry (hier und in Rosa)
  • Hut: H&M (hier)
  • Schuhe: Birkenstock (hier)

Horsetail Falls

Die Landschaft wurde scheinbar ganz plötzlich grün und wir fuhren über etliche schöne Brücken. Vor uns zeigte sich am Horizont ein wunderschöner, mit Schnee bedeckter Berg. Plötzlich kamen wir an den Horsetail Falls an. Wir beschlossen, hier „kurz“ zu halten, um sie uns anzuschauen. Aus „kurz“ wurde „lang“ und so verbrachten wir einige Zeit am Wasser.

Multnomah Falls

Dieser Wasserfall ist so bekannt und deshalb leider auch von Touristen überlaufen. Dennoch konnte Markus ein paar schöne Fotos vom Wasserfall und dieser märchenhaften Brücke machen.

Mount Saint Helens

Am nächsten Tag ging es zum Mount Saint Helens. Schon so oft habe ich von diesem Vulkan und seinem verheerenden Ausbruch gehört. Aber selbst plötzlich am Fuße dieses Vulkans zu stehen, hat mich sehr ergriffen. Wir hielten im Visitor Center, wo wir auch das Museum besuchten. Die Geschichte zu lesen, die Menschen zu sehen, die dort gefilmt und fotografiert hatten und ihr Leben verloren, hat mich mehr als nachdenklich gemacht. Ich las Augenzeugenberichte und sah Bilder, wie es nach dem Vulkanausbruch aussah. Es war unfassbar ergreifend. Heute ist der Vulkan noch immer aktiv und die komplette Umgebung wurde zu einem State Park ernannt. Ein wirklich bewegender Ausflug in diesem Urlaub.

 

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Responses
  • Esther
    August 10, 2017

    Die Foto’s sind atemberaubend. Ich bekomme direkt Lust meine Koffer zu packen und zu verreisen.
    Liebe Grüße. Esther
    https://lifestyle-tale.com

    • Julia Gutmann
      August 10, 2017

      Das glaube ich dir sofort. Aber nach jedem Urlaub bin ich froh, wieder daheim sein zu können. Danke für deinen lieben Kommentar

  • Alex
    August 9, 2017

    Wieder sehr interessanter Artikel, den ich immer gerne alle Artikel bekomme. Danke für diesen großen Artikel

    Mein Blog – http://www.fragmich.org

  • Jimena
    August 9, 2017

    Wow, richtig schöne Bilder und Eindrücke!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

  • Sonja Louise
    August 7, 2017

    Ich mag deinen Schriebst sehr.
    Da bekomme ich ein bisschen das Gefühl mit dir unterwegs zu sein und nicht mehr zuhause vor meinen Uniarbeiten zu sitzen:)
    Bitte mehr!

    Liebste Grüße,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

    • Julia Gutmann
      August 7, 2017

      Das ist ein wundervolles Kompliment meine Liebe. Denn dann ist mir wirklich der Beitrag gelungen, wenn ich dich ein wenig „mitnehmen“ konnte und dir den Unistress versüßt habe. Küsschen

  • Mareike
    August 7, 2017

    Die Bilder sind ja echt ein Traum! Und es klingt so toll, was ihr erlebt … Ich müsste auch viel mehr von der Welt sehen 😉 Dir eine tolle Woche!
    Liebe Grüße
    Mareike von http://www.POTTlike.de

  • L♥ebe was ist
    August 6, 2017

    meine liebe Julia,
    ich finde es echt beeindruckend, wie du von der sich ständig verändernden Landschaft berichtest. und auch eure Fotos zeigen genau das … die Natur ist wirklich so vielseitig und es scheint mir, dass eure Reise das perfekt zeigt.
    in das Foto von dir vor dem Vulkan habe ich mich gerade so verliebt! einfach ein wunderschönes 🙂

    die allerliesten Grüße an euch Liebes,
    ❤ Tina

    • Julia Gutmann
      August 7, 2017

      Es war tatsächlich eine eindrucksvolle Reise. Von Gletscher und Schnee bis hin zu Wüste und Kakteen. Wir haben auf knapp 10000 km wirklich alles gesehen 🙂 Hab einen schönen Wochenstart.

  • Pauline
    August 6, 2017

    Dein Sommerkleid ist so so süß! Und die Farbe steht dir trotz blonder Haare einfach super <3 Ich bin auch noch auf der Suche nach einem gelben Teil, welches mit meinen Haaren gut aussieht 🙂 Gelb ist so schön und fröhlich! Das liebe ich 🙂
    Wie lange seid ihr eigentlich in den USA unterwegs? Mir kommt es schon so so lange vor 😀
    Richtig cool wie viel ihr erlebt und sehen könnt 🙂

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Julia Gutmann
      August 6, 2017

      Danke meine Liebe. Oh ja ich liebe Gelb auch so! Wir sind endlich wieder daheim. Zeige euch aber dennoch den Rest unserer Reise ❤️Waren knapp 5 Wochen unterwegs. Hab einen schönen Wochenstart. XOXO