Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Yellowstone Nationalpark – Schwarzbär, Blue Monkey und indianische Geschichten

Dieses Jahr entschlossen wir uns, noch einmal einen Ausflug in den Yellowstone Nationalpark zu machen. Letztes Jahr waren wir bereits hier, konnten allerdings aus Zeitgründen nicht alles besichtigen. Der Yellowstone Nationalpark ist so riesig und weitläufig, dass man nur alleine für den Park mindestens 2 Wochen Urlaub bräuchte. Dieses Jahr stand noch einiges auf unserer Liste, u.a. der „Dragon Mouth“ und die „Mammoth Terrasses“.

Dragon Mouth

Als wir vor dem „Drachenmaul“ standen, konnte ich mir sehr gut vorstellen, wie wohl früher die Menschen an Geister, Dämonen und Märchenwesen glaubten. Wenn man davor steht und dieses Geräusch des Wasserdampfes hört, der durch die Höhle nach draußen dringt, denkt man wirklich, ein Drache würde in dieser Höhle leben ^^. Da kam dann wohl wieder meine Liebe zu Märchen hervor ^^. Der Yellowstone Nationalpark verblüfft uns immer wieder aufs Neue. Ich darf mir allerdings keine Gedanken darüber machen, dass ich mich im Krater eines Supervulkans befinde. Das löst nämlich in mir einen beängstigenden Zustand aus. Bevor wir hierher gekommen sind, war in den Nachrichten immer wieder von Erdbeben im Yellowstone Park zu hören. Wir haben aber kein Erdbeben mitbekommen. Zum Glück!

Die Suche nach dem Bären…

Auch dieses Jahr waren wir wieder auf der Suche nach Bären und haben tatsächlich einen Schwarzbären gesichtet. Wir waren völlig aus dem Häuschen und ganz aufgeregt. Markus hielt an und konnte aus dem Auto heraus ein paar Fotos schießen. Die Natur zu fotografieren liebt er über alles, zumal es eine Abwechslung zu mir ist ^^. Der kleine Bär schien super verspielt und ging völlig unbeeindruckt von den Menschen über die Wiese, während an der Straße jedes Auto anhielt. Was für ein Erlebnis!

Blue Monkey & Mammoth Terrasses

Die beige Hose und das Shirt mit den Federn ist von Blue Monkey, einem Label ganz aus meiner Nähe. Ich fand diese Kombination einfach so perfekt für den Ort im Yellowstone, die sogenannten „Mammoth Terrasses“. Ich freue mich immer wieder mit Firmen arbeiten zu dürfen, die aus meiner Heimat kommen. Das Shirt mit den Federn passt so gut zu den indianischen Einflüssen, die man hier überall vorfindet. Den Schmuck der Natives liebe ich über alles! Zum Geburtstag bekomme ich ein paar schöne Schmuckstücke mit dem bekannten Türkis aus Arizona. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine – dieser typische silberne „Indianerschmuck“ mit türkisen Steinen.

Outfitdetails

  • Hose*: Blue Monkey (hier)
  • Shirt*: Blue Monkey (hier)
  • Tasche: Hallhuber (hier)
  • Sandalen: Tamaris (alt, ähnlich hier)

Rituale, Geschichten und die Natives

In einem kleinen Laden war eine ältere Dame, die uns bediente und einige Rituale erzählte, die sie durch ihren Ehemann (ein Native) übernahm. Sie räuchern mit Salbei Häuser und Räume aus, um böse Geister zu vertreiben oder mit Zitronengras, um das Gute hereinzulassen. In diesem Geschäft habe ich mir eine Kette gekauft (trage ich auf den Fotos), die aus Glasperlen und Wacholderbeeren angefertigt wurde. Sie soll böse Geister und schlechte Träume vertreiben. Mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen, neue Bräuche und Kulturen kennenzulernen und Geschichten zu hören, ist wohl mit das Schönste an einem solchen Roadtrip.

Habt eine wunderschöne Woche.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blue Monkey.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Responses
  • Katarina
    Juli 27, 2017

    Letztes Jahr waren wir auch in diesem eindrucksvollem Park. Sehr schöner Beitrag. Würde am liebsten sofort wieder zu all diesen Orten reisen.

    • Julia Gutmann
      Juli 27, 2017

      Oh ja es war wirklich ein Erlebnis! Warst du denn auch schon in anderen Nationalparks? Liebste Grüße

  • Gaumenschmaus
    Juli 25, 2017

    Absolut gelungener Post meine Liebe <3 Diese Bilder laden extrem dazu ein, selbst eine Reise dorthin zu machen. Und ich wollte dahin schon immer mal – aaaaah. Davor machen wir aber mal ein Date – was hältst du davon 😉
    Bussiii,
    Gaumenschmaus

    • Julia Gutmann
      Juli 26, 2017

      Auja Süße 🙂 du lädst mich mal zum Essen ein du Koch-Queen! Hab einen wunderschönen Tag und vielen Dank für deinen lieben Kommentar

  • Bella
    Juli 25, 2017

    Wow die Fotos sind wirklich beeindruckend. Diese überwältigende Natur ist einfach wunderschön. Und du siehst auch ganz bezaubernd aus. 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    https://kessebolleblog.blogspot.de

    • Julia Gutmann
      Juli 25, 2017

      Danke liebste Bella! Hab einen wunderschönen Abend! Grüße aus dem Yosemite Park ❤️

  • L♥ebe was ist
    Juli 20, 2017

    liebe Julia,
    dieses Fotos sind immer wieder so beeindruckend – ich weiß gar nicht wie oft ich jezt rauf und runter gescrollt habe, weil sie so schön sind! der Yellowstone Nationalpark scheint mir wirklich RIESIG zu sein und ich finde es so schön, dass man hier so viele komplett verschiedene Naurräume hat.
    sehr cool auch, dass ihr den Schwarzären dieses mal gesehen habt 🙂

    weiterhin einen wundervollen Urlaub Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Julia Gutmann
      Juli 20, 2017

      Dankeschön meine Hübsche. Ja der Park ist tatsächlich einfach riesengroß 🙂 man könnte locker 3 Wochen darin Urlaub machen. Aber wir mussten ja weiter! Der Bär ist endlich aus dem Gebüsch gehüpft. Somit hat unsere 4-jährige Suche endlich ein Ende^^ LOL! Hab einen tollen Tag, XO

  • Pauline
    Juli 19, 2017

    Ich möchte unbedingt mal in den Yellowstone NP!! Es gibt dort so unglaubliche Ecken und wie man auch auf deinen Bildern sieht ist die Natur dort so so schön 🙂
    Leider haben wir es bei unserer Kanada / USA Reise 2014 ( https://mind-wanderer.com/2015/11/30/canada-2014/ ) nicht bis dorthin geschafft. Aber das war ja sowieso nicht das letzte Mal, dass ich nach Amerika gekommen bin 😛
    Wir haben damals auch Bären gesehen! Einen Grizzly und einen Schwarzbären, wie euren 🙂
    Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Urlaub! <3

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Julia Gutmann
      Juli 19, 2017

      Liebe Pauline, das stimmt… Es gibt dort unbeschreibliche Ecken und Fleckchen. Alles ist dort so ganz anders, wie man es kennt. Einen Grizzly hätte ich auch gerne gesehen…. aber vielleicht an anderes Mal! Hab einen wunderschönen Abend, XO