Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Countdown Geburt – Langsam wird es Zeit

{Werbung/Anzeige, da Verlinkung von Produkten!}

10. Monat, 38. SSW, ein riesiger Bauch, Senkwehen und das Aufbauen und Einrichten von unserem Wickeltisch – all‘ das trifft unsere letzten 2 Wochen auf den Punkt.

Ich weiß noch genau, als ich den positiven Schwangerschaftstest in den Händen hielt und Markus erneut in die Apotheke schickte, um einen weiteren Test zu kaufen, weil ich dem Frühtest nicht glaubte ^^. Jetzt befinde ich mich 9 Monate später im Endspurt zur Geburt. Ich konnte mir nie vorstellen, wie es sich anfühlt, einen riesigen Bauch (100cm Umfang!) zu haben, die Kindsbewegungen zu spüren und so „richtig schwanger“ zu sein. Wer meinen Blog länger verfolgt, weiß, dass ich unglaublich gerne schwanger war/bin, aber so langsam wird es mühsam. Nachts wache ich auf und muss alle 2 Stunden zur Toilette. Klar, was da los ist: Die Natur hat das so eingerichtet, damit wir Frauen uns schon auf die nächtlichen „Störungen“ einstellen können.

Wickeltisch

Mittlerweile wissen wir auch, dass wir nicht mehr vor der Geburt in unser Haus einziehen werden. Markus hat daher letztes Wochenende den Wickeltisch aufgebaut und ich durfte ganz in meinem Element sein … EINRICHTEN. Ganz viele schöne Kleidungsstücke warteten schon lange, endlich einen Platz zu finden.
Als Wickeltisch haben wir uns für die Ikea Hemnes Kommode entschieden. Den Wickelaufsatz (hier) habe ich von Puckteddy. Ich freue mich schon so darauf, euch die Kommode und das Kinderzimmer zu zeigen. Aber dazu zu einem anderen Zeitpunkt mehr.

Pflege fürs Baby

In den ersten paar Wochen werde ich den Kleinen nur mit Wasser und Mandelöl waschen. Dazu raten alle Hebammen, da die Haut noch zu durchlässig und empfindlich ist.
Meine Hebamme hat mir empfohlen, anschließend die Serie von Weleda (hier) zu nutzen. Natürlich muss man immer schauen, welche Produkte das eigene Baby am besten verträgt. Eine Panthenolsalbe (hier von Bepanthen) habe ich bereits vorsichtshalber auf dem Wickeltisch platziert. Übrigens habe ich entdeckt, dass man bei der „Europa Apotheek“ fast alle Produkte, auch hinsichtlich Beauty und Co. viel billiger bekommen kann. Daher habe ich gleich dort bestellt.

Es ist so unglaublich aufregend und macht so viel Freude, den Wickeltisch vorzubereiten. Damit wird es einfach so viel konkreter. Wir freuen uns so riesig auf dich, Hannes.

Einer meiner letzten Schwangerschaftlooks ( ein bisschen Wehmut ist dabei!)

Ich hoffe sehr, dass ich in den nächsten Monaten wieder meine Kleider, die das letzte Jahr ein tristes Dasein im Dunklen fristen mussten, anziehen kann. Aber die Umstandsmode (Bluse hier) von Vertbaudet hat mir viele Tage versüßt, an denen ich mich nicht sehr wohl fühlte. Sie passt perfekt und sieht stylisch aus. Nicht zu vernachlässigen sind diese wundervollen Sneakers (hier) von Fashionschuh, die ich so unfassbar gerne trage. Sie sind aus butterweichem Leder und passen zu fast jedem Look. Ich bin etwas wehmütig, wenn ich mir überlege, dass dies nun einer meiner letzten Schwangerschaftslooks sein wird, den ich euch präsentieren kann (die Nicht-Schwangeren werden 3 Kreuze machen ^^!). Nun denn, ich liebe diesen süßen Look und bin mir sicher, dass ich sie nach der Geburt noch einige Male anziehen werde.

PS: Übrigens wird nicht nur die werdende Mami etwas unruhiger, je näher der Entbindungstermin rückt, sondern auch das Umfeld. Ich glaube, dass momentan jeder in meiner Umgebung denkt, dass es jeden Augenblick losgehen könnte. Das merke ich auch, wenn ich im Supermarkt oder in der Stadt bin. Überall starren mich die Leute an. Sie schauen so, als würde jeden Moment das Baby aus meinem Bauch fallen und sie zum Geburtshelfer werden. Ich bin da etwas entspannter.^^

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.