Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

DIY: Scrabble Wall

Ich freue mich riesig, mit euch dieses DIY zu teilen. Sooft hatte ich diese Scrabble-Wand bei Pinterest gesehen. Und schließlich trauten wir uns, diese Steine „nachzubasteln“. Alles, was ihr hierzu benötigt, findet ihr im Baumarkt.

  • Holzbohlen (Eiche oder Buche)
  • Acryl-Lack (schwarz, glänzend)
  • Skalpell
  • Pinsel (sehr fein und dünn)

[heading_entrance title=“Scrabble Wall planen“ text=““ custom_class=““][/heading_entrance]

Wir fingen damit an, ein Scrabble-Alphabet auszudrucken. Die Buchstaben könnt ihr dann auf die gewünschte Größe vergrößern. Sinnvoll ist es, mit Spielsteinen zunächst eure geplante Wörterkombination zu legen, damit ihr dann ein Modell eurer „Scrabble Wall“ erhaltet und nicht unnötig Buchstaben doppelt gestaltet.

[heading_entrance title=“Zuschnitt“ text=““ custom_class=““][/heading_entrance]

Wir hatten uns dazu entschlossen, die „Scrabble-Steine“ mit einer Seitenlänge von 13,5 cm und einer Stärke von 3 cm zu kreieren. Beim Schnitt der Holzbohlen und dem Schleifen half uns Markus‘ Papa. Schaut hier auf jeden Fall, dass die Holzquadrate so geschliffen und glatt wie möglich sind.

[heading_entrance title=“Schablonen“ text=““ custom_class=““][/heading_entrance]

Die Vorlagen, die wir nun bereits auf die gewünschte Größe vergrößert hatten, druckten wir schließlich auf etwas festeres Papier (160-200g) aus. Dann ging es an die Feinarbeit. Ich schnitt jeden Buchstaben mit dem Skalpell aus. Somit erhielt ich eine Schablone und übertrug diese mit einem dünnen Minenbleistift auf die Holzstücke.

[heading_entrance title=“Acryl-Lack“ text=““ custom_class=““][/heading_entrance]

Als Nächstes malte ich mit einem sehr, sehr feinen Pinsel und Acryl-Lack jeden Buchstaben aus. Ich würde euch gerne sagen, dass dies überhaupt nicht viel Arbeit war, aber leider war dieser Schritt wohl der, der am meisten Zeit in Anspruch nahm. Es hatte allerdings auch etwas Meditatives, diese Buchstaben so genau wie möglich auszumalen 😉

Das Aufhängen überließ ich Markus. Er bohrte in jeden Scrabble-Stein ein Loch. Somit konnten wir die Buchstaben passgenau an der Wand aufhängen. Zwischen den Buchstaben ließen wir etwa 5 cm Freiraum.

 

Ich hoffe sehr, das DIY hat euch gefallen und wenn ja, würde ich mich riesig freuen, wenn ihr mir das in den Kommentaren schreibt. Solltet ihr die Scrabblewand nachgestaltet haben, schickt mir auf jeden Fall ein Bild (julia@fashionblonde.de) oder tagged mich bei Instagram (@juliafashionblonde). Ich bin schon ganz gespannt, wie eure Resultate aussehen.

Viel Freude beim Nachgestalten und danke für euer Interesse an diesem Beitrag.

XO Julia

 

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Responses
  • Andrea Nickl
    März 25, 2019

    Hallo,
    ich bin grad auf der Suche nach einem Wand Scrabble DIY auf deinen Blog gestoßen und mir gefällt euer Scrabble wirklich super. Vorallem eure Buchstaben sehen irgendwie anders aus als andere Scrabble Buchstaben die ich bisher gesehen hab. Weißt du zufällig noch welches Scrabble Alphabet ihr verwendet habt?
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
    Lg Andrea

    • Julia Gutmann
      März 27, 2019

      Hallo liebe Andrea,

      mein Mann hat via Photoshop die Buchstaben so gestaltet, dass sie so aussehen. Es gab keine Schrift, bei der mir alle Buchstaben gefallen haben. Wir haben ein wenig gemixt. Wir sind noch am überlegen, ob wir Scrabble-Buchstaben bald verkaufen werden, da die Anfrage immer so hoch ist. Liebste Grüße