Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Rückblick 6. Monat und Warten auf den Sommer

Nun bin ich schon im 7. Monat und kann es selbst kaum glauben. Wie schnell die Zeit verging und wie schnell mein Bauch nun wächst. Beim letzten Arztbesuch war unser Sohn schon 32 cm groß und 860 Gramm schwer. Das ist wirklich unfassbar. Seine Tritte werden deutlich spürbarer und vor allem auch sichtbar. Mittlerweile erkenne ich eine kleine Regelmäßigkeit. Morgens, wenn ich aufwache und abends, wenn ich langsam ins Bett gehe, spüre ich seine Tritte am meisten. Gegen 16 Uhr ist er auch noch mal etwas wacher 😉 Welch‘ eine spannende Zeit.

Meine Schwangerschaft im 6. Monat

In der 24. Woche machte ich den Zuckertest, bei dem mir insgesamt dreimal Blut abgenommen wurde. Nach der 1. Blutentnahme musste ich einen Saft trinken und schließlich wurde mir stündlich wieder Blut abgenommen. Nach dem ganzen Prozedere bekam ich Probleme mit dem Kreislauf und da ich bis zum Schluss nüchtern sein musste, fiel ich dann leider in den Unterzucker 🙁 Nach einem Brötchen, Berliner und Ü-Ei ging es mir dann allerdings deutlich besser^^. Ihr solltet daher auf jeden Fall etwas für den Notfall (nach der Behandlung!) zum Essen dabei haben. Ich hatte daran nicht gedacht und wurde eines Besseren belehrt. Die Arzttermine sind alle 4 Wochen. Da das eine wirklich lange Zeit ist, kommt meine Hebamme immer in der Mitte zwischen den Arztbesuchen, also auch in einem 4-wöchigen Abstand. Für den Vorbereitungskurs haben wir uns bereits im 5. Monat angemeldet. Da bin ich auch sehr gespannt, denn ich hoffe, dass es keine „seltsamen“ Schwangeren geben wird, die Panik verbreiten. Da wir aber einen Paarkurs besuchen werden, hoffe ich, dass es etwas entspannter und lustiger zugehen wird. Ich bin gerade dabei, alle Dinge für die Erstausstattung zusammenzustellen und werde euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Das Häuschen wird langsam

In den letzten Wochen hat sich einiges getan, die Fenster sind bestellt, die Leitungen alle verlegt, die Wände fast verspachtelt. Ich hoffe weiterhin, dass wir zum Sommer einziehen können. Schließlich freue ich mich so darauf, ein Kinderzimmer einzurichten und auch sonst kann ich es kaum abwarten, mich kreativ auszutoben. Das Chaos im und ums Haus herum holt mich dann aber immer wieder schnell auf den Boden der Tatsachen zurück ^^.

Outfit – Sommer, wir warten auf dich

Ich liebe die Kombination von Braun und Weiß. Sie passt zum Herbst, aber auch zum Sommer. Die Strickjacke und Bluse habe ich von Esprit, allerdings ist das schon etwas her. Strickjacken kann man wirklich immer anziehen, vor allem auch noch dann, wenn der Bauch wächst^^. Ich bin ja der Meinung, dass man unbedingt eine weiße Bluse im Schrank haben sollte. Ein solches Stück lässt sich immer gut zu jedem Anlass kombinieren.

Die Schuhe sind so bequem und von Apple of Eden. Die Holzperlenkette hatte ich aus einem unserer Urlaube mitgebracht. Sie ist aus Olivenholz. Wenn ich sie trage, habe ich das Gefühl, den Sommer herbeizurufen. Irgendwie liebe ich solche besonderen Details an einem Outfit, vor allem wenn daran eine Erinnerung geknüpft ist. Ich bin ja immer noch froh und dankbar, in meine normalen Oberteile hineinzupassen. Jedoch hat das nun im 7. Monat definitiv ein Ende ^^! Sogar der Frau im Supermarkt und auf der Post ist nun aufgefallen, dass ich ein Baby erwarte LOL!!

Outfitdetails

  • Bluse: Esprit (ähnlich hier)
  • Strickjacke: Esprit (hier geht es zu anderen schönen Jäckchen)
  • Schuhe: Apple of Eden (hier)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Responses
  • Christine
    April 20, 2018

    Ich hoffe du bleibst von seltsamen Schwangeren verschont! 😉 Eine gute Freundin hatte da quasi die volle Ladung und ging dann nach kurzer Zeit auch nicht mehr zum Babyschwimmen. Muss wirklich sehr befremdlich und „schlimm“ gewesen sein; die vergleichen schon bei vier Monaten wirklich alles! Und so Sätze wie: „WAS?! Deiner kann das noch nicht?!“ fallen quasi auch von Tag eins an. 😉

  • S.Mirli
    April 17, 2018

    Meine liebe Julia, du schaust so so toll aus und ich kann es auch nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Es freut mich, dass du nach wie vor diese Wunder so genießt und darin aufgehst, das freut mich wirklich riesig und dass „Schwangerenmode“ nicht langweilig sein muss, beweist du hier gekonnt. Ich wünsche dir und deiner Murmel weiterhin alles alles Gute, passt auf euch auf, alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com