Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

It´s a boy – Das kleine, große Wunder in meinem Bauch ist ein Junge

Lange haben wir nun gewartet, um auch dieses kleine Geheimnis zu lüften. Wir sind völlig gespannt, wie unser kleiner Mann wohl sein wird. Bereits in der 14. Woche bekam ich von meinem Arzt gesagt, dass ich mit einem kleinen Jungen schwanger bin. Ehrlich gesagt bin ich sehr aufgeregt, denn ich bin nur mit Mädels aufgewachsen. Ich habe ja aber Markus, der sich mit dem ganzen „Jungenkram“ auskennt, Skateboarden kann und mit Sicherheit mit Begeisterung irgendwelche kleinen und großen Projekte in unserer Werkstatt verwirklichen wird. Die Vorstellung, einen Jungen zu bekommen, war am Anfang etwas verwirrend, weil doch tatsächlich 98% aller Bekannten und Verwandten sagten, dass wir bestimmt ein Mädchen bekommen würden. Witzigerweise dachte ich das auch ^^. Nur Markus war standhaft und sprach seit Beginn der Schwangerschaft von seinem „Sohn“. Er ist völlig ausgeflippt, als es dann wirklich so war.

It´s a boy

Wir freuen uns so sehr auf unseren Sohn, haben bereits viele Kleider gekauft und auch die Kinderzimmerdeko steht fast. Allerdings ist unser Haus noch nicht fertig, aber das macht ja nichts. Planen kann man ja trotzdem schon einmal. Ich habe so viele Ideen, die ich noch in die Tat umsetzen möchte, dass ich gar nicht genau weiß, wo ich anfangen soll. Viele Naturmaterialen, Holz und dezente Naturfarben sollen im Kinderzimmer im Vordergrund stehen. Die dezenten Farben sind natürlich auch gerade bei den Jungenkleidern absolut im Trend und ich muss sagen, das kommt mir sehr entgegen. Glitzer und Chichi trifft da nicht ganz so meinen Geschmack. Bei jedem neuen Ultraschalltermin sind wir so aufgeregt, wieder ein Bild unseres Sohnes zu erhalten. Das ist richtig verrückt. Es ist wirklich die aufregendste Zeit unseres Lebens. Gerade gestern haben Markus und ich darüber gesprochen, welch´ eine spannende Zeit es war, bis wir endlich erfuhren, welches Geschlecht unser Baby hat. Man kann das nicht in Worte fassen, aber ehrlich gesagt, ich bewundere Paare, die bis zur Geburt nicht wissen möchten, ob ihr Baby ein Mädchen oder ein Junge ist. Dieser Anspannung hätten wir definitiv nicht standhalten können^^LOL!

Kleines Schwangerschaft Update

Ich bin jetzt in der 23. SSW, 6. Monat und mein kleiner Bauchschatz tritt fleißig. In letzter Zeit wird mein Bauch immer mal wieder sehr hart. Als Ursache gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da es nicht unbedingt vom Stress kommt, könnte es Magnesium-Mangel sein oder eben einfach nur die Gebärmutter, die sich ausdehnt und meine Bauchdecke zum Spannen bringt. Ich hatte anfänglich etwas Angst, dass es etwas Schlimmes sein könnte. Nachdem ich es aber beobachtet hatte und bemerkte, dass ich mich vorher nicht überanstrengt hatte, sprach ich mit meiner Hebamme und diese erklärte mir dann, wovon es kommen könnte. Ich solle dennoch langsam machen und weiterhin beobachten, wann mein Bauch hart wird, wie lange der Zustand andauert und ob es natürlich in regelmäßigen Abständen kommt. In einem meiner Bücher las ich, dass im 2. Trimester sogar schon sogenannte Übungswehen vorkommen können, die die meisten Frauen aber nicht wahrnehmen. Ich finde das alles so spannend und fast schon surreal, wie der Körper das alles meistert, ohne dass irgendjemand sagt, was er zu tun hat. Klingt etwas seltsam, ich weiß. Aber wenn ich manchmal abends im Bett liege, mache ich mir über das kleine, große Wunder in meinem Bauch Gedanken und kann nur immer wieder sagen, wie wundervoll es ist, dies erleben zu dürfen. Schwanger zu sein, ist für mich eine der schönsten Erfahrungen meines Lebens, wenn nicht sogar DIE BESTE. Auf meinen Körper bin ich da tatsächlich mächtig stolz, denn was dieser gerade alles an Hochleistung erbringt, grenzt wirklich an ein Wunder.

 

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Responses
  • Milli
    April 3, 2018

    Ich denke, dass ich es auch nicht bis zur Geburt abwarten könnte zu erfahren, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Man möchte ja schließlich schon vorher ein bisschen shoppen und eben auch das Zimmer schon mal einrichten. Der grobe Plan für euer Kinderzimmer klingt auf jeden Fall echt toll.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Julia Gutmann
      April 11, 2018

      Hihi genau, das muss doch einfach sein und gehört dazu. Hab einen fantastischen Abend.

  • S.Mirli
    April 3, 2018

    Ach wie schön, ich freu mich echt riesig mit dir mit. Irgendwie sind wir Frauen doch immer auf Mädels fixiert oder, ich habe auch immer gesagt, wenn, dann hätte ich gerne ein Mädchen…obwohl das eigentlich natürlich sowieso unwichtig ist und ich bin mir sicher, du wirst eine richtig coole Mom, die noch eine 1 am Skateboard wird und wiiiiie toll ich dieses kurze Video im Beitrag, wirklich toll gemacht. Ich wünsche dir weiterhin alles gute und dass du jeden Moment bis zum Schluss genau so intensiv erleben und lieben wirst. Alles alles Liebe und eine ganz liebe Umarmung zu dir, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    • Julia Gutmann
      April 11, 2018

      Hihi ich musste mit dem Skateboard tatsächlich eben schmunzeln 🙂 Markus kann das ja und ich habe zu ihm gesagt, wir müssen unbedingt mit dem Kleinen Skateboarden. Ich bin schon ganz gespannt, wie ich mich da so anstelle. Auf jeden Fall freue ich mich so, die Erfahrung zu machen, einen Jungen großzuziehen. Das wird sicherlich sehr spannend 🙂