Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

DIY mit instax Mini Teil 1: Fotohalter aus Betonbuchstaben

*Werbung

Ich habe gemeinsam mit Fujifilm für euch eine kleine dreiteilige Do-it-yourself- Serie produziert. Ich hoffe, für euch ist die eine oder andere Idee eine Möglichkeit, das Leben daheim etwas kreativer zu gestalten. Ich freue mich jedenfalls sehr, euch diesen „DIY-Dreiteiler“ zu präsentieren.

Das erste DIY mit meiner neuen instax Mini LiPlay von Fujifilm eignet sich auch hervorragend als Geschenkidee, vielleicht sogar zu Ostern oder Muttertag. Welche Wörter du aus Beton herstellst, ist ganz deiner Phantasie überlassen. Es ist wohl definitiv eines meiner schnellsten und absolut liebsten DIYs, die ich je gemacht habe. Es macht so viel her und ist wirklich so unglaublich simpel.

Ich war so im Buchstaben-Produktions-Fieber, dass ich gleich mehrere Wörter hergestellt habe.
LOVE, MAMA, HOME, FRIENDS und FAMILY. Ein ganz besonderes Wort für einen besonderen Menschen wäre natürlich noch LIEBLINGSMENSCH. Da könntest du sogar mehrere schöne Bilder oder sogar Botschaften anheften. Ich habe übrigens für dieses Do-it-yourself die Mini instax LiPlay getestet. Die hybride Kamera vereint Sofortbildkamera und instax Smartphone Printer in einem. So kannst du also auch deine Smartphone Bilder ins wunderschöne instax-Format bringen. Außerdem macht sie so viel Spaß mit all‘ ihren Features wie Frames, Filtern und Fernauslöser.
Zudem verfügt diese Kamera über eine innovative Soundfunktion, mit der man eine Tonaufnahme mit Hilfe eines QR Codes auf die Bilder drucken kann. Somit kann dann online dieser Code gescannt werden und man kann die Message abhören. Wir haben gleich ein wenig rumgespielt und waren wirklich begeistert.

Nun aber zum DIY:

Materialien:
Alles, was du hierfür benötigst, sind folgende Materialien:

Und so wird es gemacht:

  1. Mische den Hobby-Gips mit Wasser zu einer breiigen Masse (Joghurt-ähnliche Konsistenz).
  2. Gib die Masse in die Form und klopfe die Silikonform ein paar Mal, damit Luftblasen entweichen können. Lass‘ alles gut trocknen, bis die Buchstaben hart sind (etwa 20 Minuten).
  3. In dieser Zeit habe ich mir ein Stück Draht genommen und es so gewickelt, dass entweder ein Herz oder ein Kreis entstanden ist. Das andere Ende wickelst du dann um einen Buchstaben. Du kannst natürlich auch mehrere „Halterungen“ basteln und vielleicht noch eine liebe Botschaft mit anheften.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Response