Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mama-Beauty und neuer Look

Irgendwer hat mir mal erzählt, dass man sich nach der Geburt eines Kindes verändert. „Ja klar!“ dachte ich damals, aber mittlerweile weiß ich es (auch) besser. Mamas sind anders, ticken anders und denken anders. Eigentlich ist man verpeilter, sei es nun aus Schlafmangel oder weil man eben 24/7 nur sein Kind im Kopf hat und diese enorme Verantwortung tragen muss. Aber nun mal abgesehen von den inneren Veränderungen, gibt es da auch die „sichtbaren“. Natürlich sieht man anders aus, die Figur hat sich verändert, die Haut ist zur „Mama-Haut“ geworden und irgendwie hat man ja auch gar nicht die Zeit, ein Make-up zu kreieren, das viel Aufwand benötigt. Man hat Augenringe und dennoch strahlt man eine gewisse „Zufriedenheit und Glückseligkeit“ aus. Nun ja, nachdem dann auch noch viele, viele, wirklich viele Haare ausgegangen sind (nicht jede Frau verliert die Haare nach der Geburt!), habe ich entschieden, meine Haarlänge um etwa 20 cm zu kürzen. Was soll ich sagen, ich war so aufgeregt und gleichzeitig enttäuscht, dass es nun notwendig war. Jetzt liebe ich es und finde es gar nicht so schlimm. Irgendwie finde ich es sogar mega toll, auch wenn erst mal aufwendige Flechtfrisuren nicht ganz so gut klappen werden

Als Make-up habe ich mir ein neues Puder, Rouge und einen neuen Lieblingsmaskara (hier) gegönnt. Zu mehr ist morgens eh keine Zeit. Bei Douglas habe ich online in aller Ruhe gestöbert.
Ich mag das große Make-up aber auch gar nicht mehr. Irgendwie hat das Mama-Sein auch etwas Tolles. Es bringt die „Natürlichkeit“ nur noch mehr zum Ausdruck, und das liebe ich.

Ein neuer Look zur neuen Jahreszeit

Ich bin ja ein Herbst-Fan. Hier findest du meinen Beitrag zu 10 Dingen, die ich am Herbst liebe. Die kühlere Jahreszeit mit Gemütlichkeit und bunten Wäldern ist einfach „meine“ Jahreszeit. Cord ist mal wieder im Trend und dazu habe ich ein wenig Sommer und Herbst kombiniert. Die Schuhe sind von Apple of Eden (hier) und die Bluse (hier) sowie die Hose (hier) von H&M. Ich mag die Farben und die weite Hose. Verrückt, wie sich auch der Geschmack ändert. Vor einigen Jahren hätte ich diese Hose niemals getragen. Definitiv sollte man diese Art von Hosen aber mit hohen Schuhen kombinieren

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Response