Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

DIY Matschküche

*Werbung

In den letzten Wochen haben wir unserer Terrasse, unserem Balkon und unserem Garten etwas Zeit gewidmet. Immer noch bedarf es einiges an Geduld und Zeit, bis wir letztendlich unseren Traumgarten haben. Hannes wird bald zwei Jahre alt. Kaum zu glauben, wie die Zeit verging. Nun wollten wir endlich eine Spielecke für Hannes gestalten und haben eine Matschküche und einen Sandkasten gebaut. Heute erzähle ich euch, wie ihr aus zwei alten Paletten, zwei Schüsseln und ein wenig Geduld diese tolle DIY Matschküche selbst bauen könnt.

Bei Pinterest habe ich lange gesucht und irgendwie hat mir nichts so gut gefallen, dass wir es hätten nachbauen wollen. Markus‘ Papa hatte diese zwei übergroßen Paletten im Garten, sodass wir uns kurzerhand eine eigene Bauanleitung haben einfallen lassen.

Alles, was ihr benötigt, sind:

  • 2 Paletten (unsere Paletten sind 2m lang)
  • 2 Schüsseln (hier findest du unsere)
  • Stange, Ikea
  • Blumentöpfe zum Einhängen
  • altes Emaille-Kochgeschirr (eBay-Kleinanzeigen)
  • Kochlöffel
  • Spielsand (Baumarkt)
  • Werkzeug

So wird es gemacht:

  1. Eine Palette wird als Rückwand verwendet.
  2. Die andere Palette schneidet ihr zurecht. Ihr benötigt einen Teil, der als Platte dient. Wir haben hier „ drei Latten breit“ abgeschnitten.
  3. Als Nächstes schneidet ihr aus dem Reststück zwei Teile heraus, die als Stütze dienen. Das sollte natürlich an die Größe eures Kindes angepasst werden.
  4. Nun hatten wir immer noch Restholz übrig, aus dem wir dann eine Blende als „Herd-Bedienfeld“ geschnitten haben. Daran nagelten wir runde Holzscheiben fest, die Hannes als Knöpfe drehen kann.
  5. Alle Teile hat Markus mit Winkeln und Schrauben befestigt. Die Paletten wurden außerdem noch abgeschliffen, damit Hannes sich nicht verletzen kann. Das haben wir aber nur dort getan, wo es notwendig war. Ecken und Kanten wurden besonders gut geschliffen.
  6. Über den Herd haben wir eine alte Ikea Stange (hier) geschraubt. Daran kann man alle Küchenutensilien aufhängen.
  7. Die Töpfe hatte ich noch von dieser Pflanzleiter übrig. Sie passten einfach perfekt an die Palette.
  8. Die Emailletöpfe habe ich via eBay- Kleinanzeigen für ein paar Euro gekauft.
  9. Die Emailleschüsseln hat Markus ebenfalls in die Palette eingelassen. Da haben wir zunächst einfach mit Bleistift die Position aufgezeichnet und schließlich einen Zentimeter weiter nach innen das Holz ausgeschnitten.
  10. Die Herdplatten hat Markus selbst hergestellt und gelasert.

Ihr werdet sehen, dass euch beim Zurechtschneiden der Paletten noch viele Ideen kommen. Man könnte noch eine Tür als Backofen anbringen. Eventuell wäre auch ein Regalboden unter der Küche schön. Unsere Küche ist relativ niedrig, da Hannes noch klein ist.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.