Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Handlettering mit FSG.ART und Tombow

*Unbezahlte Werbung

Nach einer kleinen kreativen Pause auf Fashionblonde, komme ich zurück mit einer kreativen Neuigkeit: Ich habe die Liebe zum Handlettern entdeckt. Schon seit einigen Jahren habe ich das Bulletjournal-Fieber verfolgt, die Leute, die solche Bücher gestalten bewundert, mich aber nie wirklich daran getraut, selbst zu malen und zu „lettern“. Es sieht so wahnsinnig schwierig aus, dabei ist es einfach nur Übung und eine kleine Zeitreise zurück ins Grundschulalter. Es ist ein wenig so, als würde man wieder den Schreiblehrgang durchleben und „Schreibschrift“ lernen. Bei der lieben Hannah von FSG.ART habe ich einen Workshop belegt. Sie hat das so wahnsinnig toll erklärt. Es waren drei Stunden, die fast schon meditativ auf mich wirkten. Ich habe ein von ihr erstelltes Lettering – Alphabet (hier) gelernt, geschrieben und wurde zur Weihnachtszeit kreativ. Schon daheim wusste ich, es wird mein neues Hobby. Es tut mir gut, es entschleunigt, es lässt mich kreativ werden und einfach abschalten. Ich habe viel geübt und schon bald den nächsten Kurs bei Hannah gebucht: Blending. Und ganz plötzlich erkannte ich, dass Handlettern gar kein Hexenwerk ist, dass tolle Bilder überhaupt nicht schwer herzustellen sind. Ich liebe mein neues Hobby und freue mich, euch daran teilhaben zu lassen. Auf den Bildern seht ihr einige Werke aus dem Workshop „Blending“, einige Übungsblätter von mir und das Lettering Alphabet von Hannah (hier könnt ihr es bestellen).

Stifte von Tombow


Wir haben im Kurs die vielseitig einsetzbaren Stifte von Tombow kennen gelernt. Die Brush Pens (hier) haben zwei Seiten. So kann man auf der einen Seite mit einer Filzstift ähnlichen Spitze schreiben. Die andere Seite hat den „Brush“- Pen, der sich hervorragend zum Lettern eignet. Was mir aber so gut an den Stiften gefallen hat, war, dass man sie mit Wasser vermischen kann, dass man sie als „Aquarellstifte“ verwenden kann. Dadurch kann man einen wundervollen „Farbverlauf“-Effekt durch das z.B. Vermischen zweier Farben erzielen. Übrigens hat Hanna gesagt, dass ihre Stifte bereits Jahre halten und noch kein einziger Stift „ausgetrocknet“ ist. Für mich eine wichtige Kaufentscheidung. Man möchte ja so lange wie möglich Freude daran haben. So kann man sich entweder ein schönes Set von Tombow (hier gibt es meins) kaufen oder die einzelnen Farben nach und nach zusammenstellen. Ich mag es übrigens, zwei Farben, die miteinander harmonieren, zu kaufen. Diese Sets (hier) sind meine Favoriten. Es gibt aber auch kleine „Starter -Sets“, mit denen ihr sofort „kreativ“ werden könnt. Mit diesem Set (hier) habe ich das Handlettern gelernt.

Vielleicht seid ihr neugierig geworden und wollt selbst lettern. Ich wünsche euch jedenfalls eine ebenfalls kreative Zeit. Manchmal braucht man eine kleine Auszeit, um mit neuer Energie und Muse wieder starten zu können.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.